Exklusiver Europäischer Distributor der Marke BARBICIDE®

KING RESEARCH INTERNATIONAL Hilfsaktion für Menschen in der Ukraine

KING RESEARCH INTERNATIONAL Hilfsaktion für Menschen in der Ukraine

Desinfektion, hat eine wichtige Hilfsaktion für Menschen in der Ukraine umgesetzt. Insgesamt 9 Paletten mit Desinfektionsprodukten hat das Unternehmen an vier verschiedene Hilfsorganisationen geschickt.

Um den Versand so schnell wie möglich zu realisieren, war es notwendig, die Desinfektionsprodukte in Englisch zu beschriften. Dafür konnte das Team elf Freiwillige gewinnen, welche drei Tage lang ununterbrochen im Einsatz waren, damit die Produkte schnellstmöglich in die Krisengebiete verschickt werden konnten. „Jede kleine Hilfe unterstützt die Menschen vor Ort“, so Lee Ann Schoepf, Marketing Direktor bei KING RESEARCH INTERNATIONAL. „Wir sind sehr dankbar für die Zeit und Arbeit, welche die Freiwilligen gespendet haben, um diese edle Sache zu unterstützen“, so Lee Ann Schoepf weiter.

Eine der Bitten um Hilfe kam von Chris Giorigi, einem ehemaligen amerikanischen Soldaten, der jetzt in Deutschland lebt. Er wurde von einem ukrainischen Offizier kontaktiert, den er Jahre zuvor bei einem Militärmanöver getroffen hatte. Er bat Chris, so viele Hilfsgüter wie möglich mitzubringen, um seine Männer zu unterstützen. Dazu gehörten: medizinische Versorgung, Wasser, Lebensmittel und Desinfektionsmittel. „Wir haben die erste Palette mit Desinfektionsmitteln persönlich zu Chris zu einem Lagerhaus gefahren, wo er Artikel gesammelt hatte, um seinen Freund zu unterstützen. Chris und Johannes (ebenfalls ehrenamtlich) beluden am Freitagmorgen einen Sprinter, fuhren durch Polen und lieferten die Hilfsgüter am Samstagnachmittag direkt an die ukrainischen Soldaten an der ukrainischen Grenze. Das war ein riesiger und sehr mutiger Einsatz dieser beiden Männer!“ sagt Lee Ann Schoepf.

Die restlichen 8 Paletten wurden abgeholt oder an verschiedene Stiftungen und das Bayerische Rote Kreuz geschickt, um Flüchtlingsunterkünfte in der Ukraine, Polen, Rumänien und Moldawien zu unterstützen. „Wir sind dankbar, dass wir einen kleinen Beitrag leisten konnten, um den ukrainischen Flüchtlingen in den Krisengebieten zu helfen“, sagte Lee Ann Schoepf.

Weitere Fotos der Hilfsaktion finden Sie auf den Instagram- und Facebook-Kanälen von KING RESEARCH INTERNATIONAL

Arrow right icon